HERZLICH WILLKOMMEN

Holz ist ein seit Jahrtausenden verwendeter und bewährter Roh- und Werkstoff, der auch im heutigen Industrie- und Computerzeitalter aus vielen Bereichen der Wirtschaft und des täglichen Lebens nicht wegzudenken ist.

Als Naturstoff unterliegt auch Holz den natürlichen Kreislaufprozessen: durch Einwirkung abiotischer und biotischer Faktoren wird es letztlich wieder zu seinen elementaren Bestandteilen abgebaut. Zum Zwecke der Nutzung und für die angestrebte Gebrauchsdauer müssen diese natürlichen Abbauprozesse verhindert oder zumindest verzögert werden. Die hierfür erforderlichen Kenntnisse, Strategien sowie die technischen und auch organisatorischen Maßnahmen werden unter dem Begriff Holzschutz zusammengefasst.

Ein moderner, sachgerechter, umweltfreundlicher und qualitätsgesicherter Holzschutz erhöht den Nutzwert sowie die Gebrauchsdauer von Holzprodukten und ist damit ein wichtiger Beitrag zu Ressourcenschonung und Klima- bzw. Umweltschutz.

Im Fachausschuss Holzschutz engagieren sich seit vielen Jahren Experten aus Forschung und Lehre, Wirtschaft, Behörden und Verbänden sowie Sachverständige, um den Holzschutz und Holzschutzmaßnahem in Deutschland branchenübergreifend weiterzuentwickeln und neueste Entwicklungen zu diskutieren.

Um einen breiten fachlichen Austausch von Fachleuten, interessierten Kreisen und der Öffentlichkeit zu befördern, wird die Deutsche Holzschutztagung veranstaltet. Diese findet alle zwei Jahre an wechselnden Veranstaltungsorten statt und geht zurück auf die erfolgreichen Holzschutztagungen der Deutschen Gesellschaft für Holzforschung (DGfH) in den Jahren 1954-2007.